Webdesign by elf42
Webdesign by elf42

Anlauffärbung: Wenn Glas vor Hitze anläuft.

Glas in seiner Reinform ist klar und durchsichtig. Farben entstehen durch chemische Prozesse, nachdem Zusätze in die flüssige Glasmasse eingebracht worden sind indem das fertige Glas getempert wird. Experten sprechen dann von der Anlauffärbung von Glas.

Das Glas läuft während des Prozesses des Temperns farbig an. Tempern heißt eigentlich temperieren, will sagen, das Glas wird auf Temperatur gebracht. Und so funktioniert dieser Prozesss: Zunächst einmal wird das Glas eingeschmolzen. In diesem Falle bleibt es aber farblos. Erst danach beginnt das Verfahren des Temperns.

Das Glas läuft an. Je nach Intensität des Temperns, also des Erhitzens des Glases, entwickeln sich unterschiedliche Farben. Schuld daran sind winzige mikroskopisch kleine Chalkogenidkristalle meist mit dem Zusatz Cadmium. Diese nehmen bei fortdauerndem Tempern immer mehr zu, sie wachsen also.

Wenn Sie so wollen, wird bei diesem Prozess also aus einem Stoff mit amorpher Struktur, dem Glas, zunehmend eine geordnete kristalline Struktur. Diesen Prozess nennt man die Anlauffärbung von Glas, ein bewusstes Verändern der Struktur und damit ein bewusstes Ändern der Färbung. In der Regel haben angelaufene Gläser eine sehr scharfe Farbkante.

Darum nutzt man sie gern als Filtergläser. Interessant wird es, wenn man diese Gläser nun mittels moderner Lasertechnik bearbeitet. Dadurch entwickelt sich ein außergewöhnliches Farbspiel.



webdesign by elf42
  • CERION laser GmbH
    Lübbecker Straße 240
    D-32429 Minden
  • Telefon
    Telefax
    E-Mail
  •  
     
    mail@cerion-laser.de
© by elf42| YouTube| DirectIndustry| glassglobal| Glossar| Sitemap| Datenschutz| Impressum| AGB
Cerion GmbH - in Deutschland entwickelte Laser Glasbearbeitungsmaschinen zur industriellen Glasbearbeitung
Related Links: Webdesign & Suchmaschinenoptimierung - SEO by elf42